Afrika Workshop 2021

Seit April 2021 führt die taz Panter Stiftung den Vernetzungs- und Trainingsworkshop „Access – Connecting in times of pandemic” mit 16 afrikanische Journalist*innen aus 15 Ländern durch – zunächst mit einer einer Reihe von Webinaren. Zum Abschluss sollen die afrikanischen Kolleg*innen dann im Februar 2022 eine Woche nach Berlin kommen. Hier werden Artikel und Videos der Teilnehmer*innen publiziert.

Artikel

  • Patriarchat, Gewalt und Pandemie
    Kleinbäuer*innen in Nigerias Kornkammer Plateau sind mit vielen Herausforderungen konfrontiert – besonders schwer haben es weibliche Landwirte.
  • Auf halber Strecke abgebrochen
    Für viele Student*innen in Simbabwe bedeutet Covid-19 eine Katastrophe: Wer keinen Praktikumsplatz findet, kann sein Studium nicht beenden.
  • Die Preise müssen fallen
    Gesundheitsexpert*innen drängen auf die Herstellung von Covid-19-Impfgenerika. Sie sollen vor allem armen und einkommensschwachen Ländern zugute kommen.

Videos

Zoe Postman aus Südafrika ist Journalistin und Aktivistin.
Celestin Ntawirema aus Ruanda ist Journalist und Vizepräsident der Rwanda Journalists For Sustainable Development (RJSD).
Khadija Ishaq Bavas aus Nigeria ist TV-Moderatorin und Journalistin.
Redha Menassel aus Algerien ist Radio-Journalist.

  • Patriarchat, Gewalt und Pandemie

    Kleinbäuer*innen in Nigerias Kornkammer Plateau sind mit vielen Herausforderungen konfrontiert – besonders schwer haben es weibliche Landwirte.